Elisabeth Müller-Witt beim Stand des Kreises Mettmann auf der ITB Internationale Tourismus Börse
Elisabeth Müller-Witt beim Stand des Kreises Mettmann auf der ITB

Elisabeth Müller-Witt besucht Stand des Kreises Mettmann auf der internationalen Tourismus-Börse (ITB)

Seit 1966 findet in Berlin die internationale Tourismus-Börse (ITB) statt. In diesem Jahr präsentieren sich Aussteller aus über 180 Ländern und fünf Kontinenten auf insgesamt 160.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Auch der Kreis Mettmann ist mit eigenen Stand vertreten, um sich und das vielfältige touristische Angebot des neanderlands vorzustellen.

Zu den Gästen des Messestandes gehörte auch die SPD-Landtagsabgeordnete für den Kreis Mettmann, Elisabeth Müller-Witt. In ihrer Funktion als Mitglied des Wirtschaftsausschusses besuchte sie die diesjährige Messe und nutzte die Gelegenheit, um sich über die neuen Angebote der Kultur- und Freizeitregion neanderland zu informieren.

„Das abwechslungsreiche touristische Angebot des Kreises Mettmann ist wirklich einzigartig. Sowohl für Naturliebhaber als auch für Freunde von Kunst und Kultur wird bei uns jede Menge geboten. Bereits in den vergangenen Jahren konnte das touristische Potenzial der Region mehr und mehr ausgeschöpft werden. Nach meinen Eindrücken von der ITB, gehe ich davon aus, dass dieser Weg auch in Zukunft erfolgreich beschritten wird“, erklärte Müller-Witt nach ihrem Besuch.