Für Sie im Landtag

Herzlich Willkommen!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich Willkommen auf meiner Internetseite!

Hier können Sie sich zu meiner Person, meinen Plänen und meiner politischen Arbeit im Landtag und im Wahlkreis informieren.

Ich bin Ihre Landtagsabgeordnete für Heiligenhaus und Ratingen. Da ich bereits seit über 30 Jahren in Ratingen lebe, bin ich mit der Stadt, ihrer Umgebung und vor allem mit den Menschen, die hier leben, eng verbunden.

Mir ist es wichtig, in engem Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern zu stehen. Nur so kann ich Ihre Interessen bestmöglich vertreten. Zögern Sie also nicht mich und mein Team jederzeit zu anzusprechen. Ich freue mich auf Ihre Anmerkungen.

Herzliche Grüße Ihre

Elisabeth Müller-Witt

Ich stelle mich vor.

Ich wurde 1953 in Gelsenkirchen geboren, bin verheiratet und Mutter zweier erwachsener Kinder. Seit 1986 wohne ich in Ratingen.

Nach meinem Abitur studierte ich von 1974 bis 1979 in Freiburg im Breisgau VWL und Jura. Mein Studium beendete ich mit einem Examen als Diplom-Volkswirtin...

Meine Arbeit im Landtag

Als Landtagsabgeordnete repräsentiere ich Heiligenhaus und Ratingen in Nordrhein-Westfalen. Dabei ist es meine Aufgabe Ihre Interessen und Ihre Stimme in Düsseldorf einzubringen, um das politische Geschehen zum Guten für alle Menschen in unserem Bundesland zu beeinflussen...

Meine Arbeit vor Ort

Besonders wichtig ist es mir mit Ihnen in engem Kontakt zu stehen. Ich nehme mir Ihre Bedürfnisse und Anliegen zu Herzen und bemühe mich, alle Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu unterstützen. Schon einige Male konnte ich Menschen in persönlichen Krisensituationen durch mein Eingreifen zu einer Lösung ihrer Probleme verhelfen...

Meldungen

Feuerwehren und Brandschutz auf Zukunftsherausforderungen ausrichten“

Die SPD-Fraktionen in Bund und Ländern haben die „Hannoveraner Erklärung“ zur Stärkung der Feuerwehren in Deutschland verabschiedet. Für die SPD-Fraktion im Landtag NRW hat Elisabeth Müller-Witt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, das Positionspapier unterzeichnet.   Die freiwilligen Feuerwehren und Berufsfeuerwehren engagieren sich in…

Die schwere Last der Kommunen

Ein Esel beladen mit zwei schweren Säcken: „Altschulden“ steht auf dem einen, „Corona-Lasten“ auf dem anderen. Der Esel droht unter dem Gewicht zusammenzubrechen, er geht in die Knie, schwitzt. Das Tier steht symbolisch für viele nordrhein-westfälischen Kommunen: Sie sind es,…

Nordrhein-Westfalen, Du entscheidest!

Am 15. Mai ist es so weit: Dann dürft Ihr entscheiden, wer die Zukunft unseres Landes gestalten darf. Thomas Kutschaty oder weiter mit Wüst – noch ist die Situation völlig offen. Jetzt zählt jede Stimme. 10 gute Gründe, am Sonntag…